Jackpot! Progressive Jackpots an Spielautomaten

Die CasinoZocker Empfehlung:
Versuche jetzt Dein Glück beim seriösen Anbieter 888 Casino

Es gibt wohl niemanden, der nicht davon träumt einen richtig großen Jackpot zu gewinnen und das aus gutem Grund: denn ein richtiger Jackpot-Gewinn kann einen nicht nur einige tausend Euro einbringen, sondern vielleicht sogar zum Millionär machen. Das passiert sogar relativ regelmäßig und es gibt schon hunderte Spieler, die zu Multimillionären geworden sind. Jackpots sind auch der Hauptgrund warum Spielautomaten so interessant geworden sind. Denn sie haben das Potential ein Leben zu verändern. Wenn man hingegen Roulette spielt, kann man „nur“ das 35-fache gewinnen. Das kann einen nur zum Millionär machen wenn man mehrere tausend Euro einsetzt, und das machen wirklich nur die Wenigsten. Denn was die Strategie und die Spielmöglichkeiten angeht sind Spielautomaten normalerweise nicht ganz oben auf der Beliebtheitsskala zu finden. Aber wenn man die Chance hat aus wenigen Euro Einsatz oder sogar nur mit Freespins Millionen zu machen, dann kann diesen Geräten eigentlich niemand widerstehen!

Progressive Jackpots der Netzwerke

Ein progressiver Jackpot lebt davon, dass viele Spieler gleichzeitig etwas beisteuern. Wenn du nur selbst etwas beisteuerst kannst du natürlich nur das gewinnen was du eingezahlt hast – langweilig. Wenn aber tausende Spieler gleichzeitig bei jedem Spin einen kleinen Teil in den Jackpot einzahlen, entsteht daraus bald ein richtig großer Pott – und das macht progressive Jackpots so interessant!

Aus diesem Grund sind die Jackpots von Netzwerken die besten, also von Spielautomaten bei denen viele Spieler gleichzeitig etwas beisteuern. Es ist also egal ob du im PartyCasino, 888 Casino oder sonst wo spielst, wenn du einen Spielautomaten hast, den diese Casinos anbieten, besteht gleichzeitig ein großer Pool an Spielern, die etwas beisteuern können. Werfen wir also einmal einen Blick auf die einzelnen Netzwerke und ihre progressiven Jackpots:

Microgaming

Jedes Netzwerk hat seinen Flaggschiff Spielautomaten, also einen Automaten mit dem größten Spieleraufkommen. Und das sind meistens auch Spielautomaten mit einem hohen progressiven Jackpot. Hier tritt ein Netzwerkeffekt auf. Je mehr Spieler an einem Automaten spielen, desto größer wird der Jackpot und je größer der Jackpot, desto attraktiver wird der Spielautomat für die Spieler. Deswegen haben sich auch nur wenige herauskristallisiert, die für das meiste Spielaufkommen verantwortlich sind.

Bei Microgaming ist das zum Beispiel Mega Moolah, ein Spielautomat, der schon viele zu Millionären gemacht hat. Dort steigt der progressive Jackpot schon früh sehr schnell an und wird auch in regelmäßigen Abständen (etwa 1 – 2 Wochen) geknackt. Genau so soll auch ein Jackpot aussehen. Er darf nicht zu häufig, aber auch nicht zu selten geknackt werden (dazu später mehr). Die bezahlten Summen liegen in der Regeln zwischen 500.000 Euro und 3 Millionen Euro, wobei es hier natürlich auch noch Abweichungen gibt.

Neben Mega Moolah gibt es noch weitere Jackpots wie zum Beispiel King Cashalot oder Major Millions. Beide sind ebenfalls von ordentlicher Größe, können aber nicht ganz an Mega Moolah heran reichen. Die gewonnen Beträge liegen meist zwischen 100.000 und 600.000 Euro und sie werden etwas häufiger geknackt als der Mega Moolah Jackpot.

Boss Media

Boss Media ist für manche Spielautomaten-Spieler nicht die erste Wahl und zwar deswegen weil die Auswahl an Spielautomaten nicht so groß ist wie von vielen gewünscht. Eigentlich ist diese Sorge jedoch unbegründet, immerhin sind die Boss Media Spielautomaten dafür von sehr hoher Qualität und sie entwickeln sich stets weiter. Wer einen großen Bogen um ein Boss Media Casino macht weil ihm das Angebot an Spielautomaten zu dürftig ist, macht einen schweren Fehler. Denn gerade auch was die progressiven Jackpots betrifft ist Boss Media absolut führend. Und auch das liegt daran, dass sich vor allem auf sehr wenige Spielautomaten konzentriert wird.

Vor allem erwähnenswert ist Aladdins Lamp mit einem unglaublichen progressiven Jackpot, der auch gerne mal in Richtung 5 Millionen Euro geht! Es gibt kaum einen Jackpot, der mit „nur“ 6-stelligen Beträgen das Casino verlässt. Natürlich wird der Aladdins Lamp Jackpot etwas seltener vergeben, so dass man nicht alle paar Tage in den Genuss kommen kann einen solch hohen Jackpot für sich zu beanspruchen.

Neben Aladdins Lamp ist auch noch Super 7 Super und Formula X Grand zu erwähnen. Beide bieten ordentliche progressive Jackpots und gerade Super 7 Super ist ein Spielautomat, der seines Gleichen sucht.

Playtech

Playtech ist ebenfalls ganz weit oben einzuordnen und sehr viele Casinos bieten Spielautomaten mit dieser Software an. Aus diesem Grund nehmen auch sehr viele an den progressiven Jackpots teil und sorgen für ordentliche Summen.

Das Flaggschiff von Playtech ist der Beach Life Spielautomat. Hier werden regelmäßig Millionenbeträge ausgeschüttet, auch wenn diese nicht ganz so hoch sein mögen wie zum Beispiel bei Aladdins Lamp. Dafür werden sie aber auch häufiger gewonnen, denn das Spielaufkommen bei diesem Spielautomaten ist durchaus vergleichbar. Ebenfalls gute Spielautomaten um progressive Jackpots bei Playtech zu gewinnen sind Gold Rally 8 Lines und Jackpot Darts.

Wodurch zeichnet sich ein guter Jackpot aus?

Es ist nicht nur die Höhe die einen guten Jackpot ausmacht. Und das ist eigentlich auch intuitiv verständlich, denn erstens kann man sich fragen wie häufig diese hohe Summe ausbezahlt wird. Wenn der progressive Jackpot einmal 10 Millionen betrug, sonst aber immer nur 200.000 Euro dann ist das keinesfalls ein super Jackpot auch wenn einmal eine extrem hohe Zahlung dabei war. Zweitens muss man sich fragen wie regelmäßig der Jackpot ausbezahlt wird. Je häufiger, desto besser – zumindest wenn dabei auch die Summen stimmen. Wenn täglich ein 2.000 Euro Jackpot ausbezahlt wird, ist das sicherlich nicht zufriedenstellend – zumindest nicht für diejenigen, die richtig hohe Gewinne einfahren möchten. Drittens muss man seinen Erwartungswert berücksichtigen. Eine Auszahlungsquote von 85% ist einfach so schlecht, dass einen der beste Jackpot der Welt nichts nützt. Im Idealfall hat man einen hohen progressiven Jackpot, der häufig ausbezahlt wird und das mit einem Spielautomaten, der eine hohe Auszahlungsquote (ohne Berücksichtigung des Jackpots) hat. In der Realität ist ein solcher Spielautomat nicht zu finden und daher muss man Kompromisse eingehen. Je risikofreudiger man ist, desto mehr darf man dazu tendieren einen besonders hohen Jackpot zu wählen und eine schlechte Auszahlungsquote in Kauf nehmen. Je weniger Risiko man eingehen sollte, desto besser soll die Auszahlungsquote sein, desto niedriger der Jackpot und desto häufiger soll er ausbezahlt werden. Damit maximiert man seine Chance überhaupt etwas zu gewinnen, auch wenn es keine 12 Millionen Euro sind…

Teilen und 200 Credits holen!
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Reddit
Reddit

One comment

  1. Fratzke sagt:

    Mega Moola ist sicher gut aber ich frage mich immer wenn das schon so viele Leute spielen, muss es deswegen wirklich das Beste sein? Oder ist Mega Moola so beliebt weil eben so viele spielen und der Jackpot dadurch immer so krass hoch wird. Ich denke eher das wird es sein. Was mich halt nervt dabei und was aus dem Artikel mMn gar nicht so rüberkommt: Du spielst sozusagen die ganze Zeit mit so einem niedrigen RTP. „Die ganze Zeit“ deswegen weil die Wahrscheinlichkeit so gering ist. Also ich spiele lieber immer mit 97% als immer mit 85% oder was der genau hat auch wenn das heißt dass ich vielleicht, aber nur ganz vielleicht Millionär werde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.